Mittwoch, 19. Juli 2017

dicke Freunde


Hach, meine zwei Räuber-Jungs.
Selten nähe ich etwas im Partnerlook für sie, irgendwie mag ich das nicht so gerne wenns zu viel wird.
Sie sind doch beide Individuen, und darum kann es ja auch nichts komplett gleiches für sie geben. Gleichzeitig haben sie eine sehr enge Bindung, lieben sich und streiten sich den liegen langen Tag. Ohne den anderen gehts nicht, aber mit manchmal auch nicht. :)


Als ich diesen Stoff jedoch entdeckt habe, ohje, da hab ich erst mal angefangen zu jagen. Natürlich habe ich ihn viel zu spät gesehen, es gab ihn nurnoch privat in den Nähgruppen für horrende Preise oder im Tausch gegen das Auto..... ;) Ihr kennt das.
Ich wollte diese Shirts unbedingt nähen, das das GoldKind zu der Zeit ja im Krankenhaus war und ich ihm und seinem Bruder eine Freude machen wollte. 


Trotzdem konnte ich ein Panel ergattern und habe dann die Chance genutzt, die Shirts ähnlich aber nicht gleich zu machen. Findus ist hier gerade der Star am Kinderhimmel, und mein kleines GlücksKind backt täglich Pfannkuchen-Geburtstagstorte. :D


Und der coole Schnitt??
Ja, den gibts bei Konfetti Patterns, und ich finde ihn super für die Kinder. Schnell genäht, luftig zu tragen und mit dem V-Ausschnitt und der Tasche auch ein bisschen anders als anderes. Willst du ihn auch nähen?


Dann gibts es hier auf dem Blog etwas besonderes einmal zur Abwechslung. Ihr könnt das ebook gewinnen!!! :)
Hinterlasst doch einfach einen lieben Kommentar. Und wer mag darf auch noch rüber hopsen zu meiner Face-Book-Seite und dort ebenfalls mitmachen, das ist dann ein zweites Los im Topf. ;)


Schnitt: V-Shirt von KonfettiPatterns


Das Gewinnspiel startet jetzt und geht bis zum 21.7.2017 19Uhr. Danach wird der Gewinner ausgelost und hier bekannt gegeben.
Für das Gewinnspiel ist Almut Hanselmann, Lerchengarten 3, 79249 Merzhausen verantwortlich. Der Gewinner wird nach dem Auslosen hier bekannt gegeben und ist damit einverstanden.
Eine Barauszahlung ist nicht möglich, Teilnehmen erst ab 18 Jahre.

Dienstag, 18. Juli 2017

Altes Leinen


Es ist bei 5jährigen wahrscheinlich nicht verwunderlich, aber wie ihr wisst hatte das GoldKind ja schon immer Hummeln im Po gehabt. :)


Die neues Hose bekommt ihr daher auch nur im rennenden Zustand zu sehen, es war fast unmöglich ihn einmal stehend zu erwischen. Aber das ist ja nicht schlimm, er ist ein Kind und kein Modell. <3


Mit dieser Hose habe ich einen kleinen Test gemacht. Verwendet habe ich Reste einer alten Leinenhose meiner Mama, das Leinen war hier schon schön weich und eingetragen, er ist ja sehr empfindlich was kratzen und so angeht. Und zum Anderen habe ich den Besatz am Po (und die Taschen!) aus Taslan-Resten gemacht. Das Ziel was eine luftige, aber robuste Hose für den Waldkindergarten.


Und bisher muss ich sagen, bin ich sehr zufrieden. Taslan ist etwas fummlig zu vernähen, da habe ich bei unseren Jacken hier und hier schon mal was dazu geschrieben. Aber es hat die Anforderungen im Wald bisher auch gut gemeistert und keine Löcher bekommen oder dergleichen. Und wenns mal nass oder feucht war auf der Wiese ist es auch super schnell wieder trocken. Auch das Leinen hats bisher gut überlebt. Vielleicht versuche ich nun noch eine lange für den Herbst aus den gleichen Stoffen, mal sehen.


Schnitt Hose: Allwetterhose von AnniNanni

Mittwoch, 12. Juli 2017

Mama-Mittwoch


Wie ihr wisst, nähe ich auch ab und zu mal für andere Familienmitglieder. Meine Schwester habe ich ja hier erst gezeigt. :)
Wer allerdings bisher nicht viel bekommen hat ist meine Mutter. 
Ich finde es super schwer, ihren Geschmack zu treffen, wir liegen grundsätzlich am anderen Ende der Skala was uns gefällt. :) Und ich weiß, dass sie sehr konkrete Vorstellungen hat wie ein Kleidungsstück zu sitzen hat und vor allem wie NICHT. :)


Bei diesem Shirt allerdings habe ich es dann gewagt. Was mir den Mut gegeben hat war, dass Sophie von Näähglück ihre Schnitte immer ausgiebig und lange in den großen Größen testen lässt. Sie ist eine der wenigen die Damenschnitte von Gr. 34 bis 60 anbietet, ordentlich angepasst. Hier war ich sicher, es sitzt auch wie es soll. 


 Und was soll ich sagen? Mama zufrieden, ich auch, alle glücklich! So soll es sein. :)


Schnitt Shirt: Tunturi von Näähglück
verlinkt: AfterworkSewing

Dienstag, 11. Juli 2017

Zum Einzug


Meine Schwester ist auf große Reise gegangen, wie aufmerksame Leserinnen ja bereits wissen, und sie macht dies mit einem von ihr und ihrem Freund selbst gebauten Boot. Ein Trimaran, wunderbar abzuschauen, hier findet ihr den Beitrag zum Start. Ich durfte ein Stückchen mitfahren und hab ihr natürlich auch was genäht zum Abschied.


EIn paar Tage nun bevor es losging, war natürlich noch die erste Wasserung, der Test obs denn auch schwimmt! :)


Und bei der Gelegenheit wurde auch eine kleine Schiffstaufe durchgeführt. Ich stand also vor dem Problem: Was schenkt man zur Schifftaufe?? Mützchen fürs Boot ist irgendwie doof fand ich :D und dann viel mir ein alter Brauch ein. 
 

Zum Einzug in ein neues Haus schenkt man Brot und Salz, also warum hier nicht auch? Sie wollen ja immerhin einige Monate darauf wohnen.
 

Also habe ich einen Rest grobes Leinen versäubert und mit Textilfarbe bedruckt. Die Schrift ist nicht gerade eine Glanzleistung geworden, aber da musste ich auch improvisieren. 

Die Krebe sind dafür umso besser geworden. Die Schablonen dafür sind super einfach zu handhaben und das Ergebnis genial. 
Und meine Schwester geniest nun hoffentlich ihr großes Abenteuer!



Farbe und Schablone von www.bymami.de

Donnerstag, 6. Juli 2017

Tiefe Einblicke


 Yeah, Möpse!! :D


Meine erste Yenna hab ich euch ja schon gezeigt, genäht aus den schönen Einhörnern von Stoffwelten.


Aber ab heute ist der Schnitt online! Im Laufe des Abends lohnt es sich also, bei Kreativhund vorbei zu schaun, es gibt auch einen Einführungspreis.


Mein Shirt jedenfalls trage ich viel und gerne, auch wenn ich das nächste Mal eine Cup-Größe größer nehme. :D Der Fotograf war irgendwie abgelenkt...... ;)


Schnitt Oberteil: Yenna von Kreativhund
Schnitt Rock: Nappi von Näähglück, hier gezeigt

verlinkt: RUMS!

Mittwoch, 5. Juli 2017

Boots-Lehrling


Der Mann im Hause ist in der letzten Zeit nähtechnisch ein bisschen kurz gekommen. Aber durch den Bau und die Krankheit vom GoldKind habe ich sowieso viel viel weniger geschafft in den letzten Wochen, als geplant.
Es freut mich riesig zu lesen, dass hier trotzdem noch so viele interessiert mitlesen, danke euch für eure Treue und lieben Worte! :*


Ein Herzensprojekt allerdings musste unbedingt noch sein. Die liebe Jennifer von Rotbart hat ihren ersten eigenen Schnitt rausgebracht, und das ist gleich so ein Knaller. Schon bei den ersten Bildern, die sie zeigte, war mir klar, den MUSS ich haben. Nach Shirt, Hemd, Schnuppelanzug, Boxershorts, Sweatjacke und Winterjacke hat für den Mann eigentlich nurnoch eine Hose gefehlt. Wie passend, dass er nurnoch 1 vernünftige im Schrank hatte. Und wie passend, dass ich mitnähen durfte!!


Für die Bilder durfte mein Mann, der sonst eine absolute Landratte ist, die ersten Lektionen erfahren im Umgang mit Booten. Und wenn es nur am Steg war, Seil halten. :D
Die Fotos sind entstanden beim Abschiedsfest meiner Schwester hier


 

Zur Hose selbst brauch ich garnicht viel sagen, außer dass hier noch 6 Meter Canvas drauf warten, vernäht zu werden..... er ist mega zufrieden damit und trägt sie gerne und ständig.  :)
Auf diesen Schnitt hat die Nähwelt wirklich gewartet, ok, also zumindest ich. *hust* :D
Und ich brauch dringend mehr Zeit für meinen Nähberg!!


Schnitt Hose: Cargo-Hose von Rotbart, hier erhältlich: https://de.dawanda.com/product/116708747-ebook-die-cargo-hose-schnittmuster-s-3xl

Dienstag, 4. Juli 2017

Nu is sie weg!

Ja, nun ist sie losgefahren, meine große kleine Schwester.
Unterwegs auf großer Reise, wohin der Wind sie treibt und die Nase sie führt. Rückkehr wahrscheinlich irgendwann bevor die Winterstürme kommen.......


Hach ja. Ein bisschen neidisch bin ich schon. Ich, die immer weg wollte habe nun Familie und baue ein Haus, und sie, die immer ihre häusliche Sicherheit wollte und lieber daheim geblieben ist macht nun eine monatelange ungewisse Reise mit einem Segelboot, einem Trimaran. Selbstgebaut, begonnen vor 8 Jahren von ihrem Freund, und sie hat dann irgendwann mitgemacht......


 Schon seltsam manchmal, welche Wege das Leben geht. Mittlerweile sehe ich es eher buddhistisch, wir haben jede unsere Aufgaben bekommen an denen wir wachsen können.
 

Natürlich habe ich sie nicht fahren lassen ohne ein paar Geschenke, die sie an uns erinnern sollen wenn das Heimweh zu groß wird


Vorneweg wäre da einmal dieser Rucksack, den sie sich quasi kurz vor Schluss noch gewünscht hatte. Wenn sie im Laden neben mir steht und welche anschaut, die billig genäht sind dann ist ja klar, dass ich das sofort registriere. :)


Der Schnitt ist frei Hand und den Plott hat mir die liebe Melly von Das Regenbogenkind bloggt geschenkt. Ich finde ihn großartig!



Zum bequemen liegen hab ich ihr ein Nackenkissen genäht aus Fleece, gefüllt mir Micro-Körnchen damits auf See nicht gleich vergammelt.
 

 Und für die einsamen Gedanken in der Nacht habe ich ihr bequeme Shorts und ein Shirt genäht, ein Schlafi der von zu Hause kommt und sie in Liebe hüllt. <3 

 Da das Shirt aus Lizenz-Stoff ist, gibts davon leider nur ein unscharfes Bild. ;)

Wie ihr bestimmt auf den Fotos gemerkt habt, durfte ich den ersten halben Tag mitfahren und ihnen durch die ersten beiden Schleusen helfen. So eine riesige Schleuse ist ganz schön abendteuerlich, wenn man das Boot noch nicht richtig kennt. Ich habe es sehr genossen, wieder mal auf dem Wasser zu sein, viel zu lange hatte ich hier Pause. Eigentlich bin ich nämlich eine ziemliche Wasserratte und liebe das Wasser sehr. Ich bin Biologin, Schwerpunkt Limnologie (Süß- und Binnengewässerkunde), Forschungstaucherin und habe nen Bootsführerschein, hach ja. Ich hoffe wir schaffen es, die beiden im Sommer zu besuchen.


Und nun ihr beiden, wünsche ich euch eine tolle Zeit voller Wunder, lieber Menschen und tollen Ereignissen und freue mich auf eure Rückkehr. Und wie sagt man so schön: 
"Schiff Ahoi, und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!"


Schnitt Rucksack: eigener
Schnitt Hose: eigener
Schnitt Shirt: Sommershirt von Lillesol & Pelle
Schnitt Nackenkissen: Nackenhörnchen von Frau Scheiner