Montag, 30. März 2015

Alte Jeans zu neuem Leben

Sehr gerne vernähe ich alte Jeans für die Kinder, ich finde es ist eins der besten und sinnvollsten upcycling-Projekte die es für Klamotten gibt. Die meisten "alten" Jeans haben nur an ein paar Stellen Löcher, oder sind an den Beinabschlüssen ausgefranzt oder passen einfach nicht mehr. Wenn man die Schnittteile klug legt, kann man so problemlos aus einer alten Männer-Jeans eine neue Kinderjeans machen. 




Aus Papas alter Hose habe ich letztens eine Boony (Nanoda) fürs große GoldKind genäht. Dabei habe ich eine Potasche von der alten Hose so mit ausgeschnitten, dass sie nun wieder benutzt werden kann. Der große ist stolz wie Oskar dass er nun Papas Tasche hat und endlich seine ganzen Schneckenhäusle und Steine Platz haben. Vorne habe ich eine kleine Vordertasche der alten Hose abgetrennt und neu aufgenäht. Und natürlich mussten überall Fahrzeuge mit drauf! :D
Ich hoffe, diese Phase ist bald vorbei.

Und ich verlinke wieder montäglich zu mykidwears, kiddikram und made4boys!

Das Shirt ist übrigens eineBlaulicht-Bethioua (Elle Puls) und schon vor Eeeeewigkeiten (huch, ziemlich genau vor einem Jahr!) hier im alten Blog gezeigt.

Kommentare:

  1. Schöne Idee und so kann die Hose von Papa den Sohnemann auch noch stolz machen. Find ich super.
    Lieber Gruß
    Lisa

    AntwortenLöschen

Schön, wenn ihr eine Nachricht hinterlasst!