Mittwoch, 18. Januar 2017

GlitzerLila


Hach wenn ich mir die Bilder so anschaue, dann sehe ich wieder, dass das GoldKind langsam echt groß wird. Kein kleines Kind mehr, fast schon ein Vorschul-Kind sehe ich da vor mir. Im Alltag übersieht man solche Entwicklungen oft finde ich, auf den Bilder wird es aber umso deutlicher.


Was sich aber nicht geändert hat, ist sein starker Wille. Er weiß ganz genau was er will und bringt uns damit oft an unsere Grenzen. Gleichzeitig ist es ein wunderbares Gefühl zu sehen, welch ausgeprägten Charakter er hat und was für eine starke Persönlichkeit! 


Und als ich den Pailletten-Glitzer-Stoff bekommen habe war für ihn klar, da will er auch was von. Also habe ich einen Rest für eine Applikation genommen und wollte ihm einen Pulli draus machen. Da ich nix mehr nähe ohne vorherige Absprache mit ihm, hat er natürlich auch den Stoff selbst ausgesucht. Den lila Sweat hatte er schon lange im Auge und endlich hat es mal gepasst.


 Dazu habe ich ihm eine Hose genäht mit selbst gebastelter Tasche ebenfalls aus einem lange gehüteten Schatz. Dass er Vögel sehr gerne mag habe ich euch ja gestern schon erzählt, Adler stehen so an zweiter Stelle nach den Pfauen. :)


Er liebt diese Kombi sehr und wartet schon vor der Waschmaschine, wenn ich es doch mal schafft sie da rein zu bugsieren. Ich finde es wunderbar, dass er seinen eigenen Kopf hat und das trägt, was ihm gefällt. Er hat mir erzählt, dass die Mädchen im Kindergarten ganz neidisch auf seinen Pulli sind. :)



Stoff: gibt es hier bei by-mami.de:  http://www.by-mami.de/naehmaterial/stoffe/glamour-stoffe/
Schnitt Pulli: Kroodie von FinnLeys
Schnitt Hose: Jonne von Näähglück mit selbst gebastelter Tasche

Dienstag, 17. Januar 2017

geliebtes Lieblingstier


Zu Weihnachten hat das GlücksKind ja sein Bebi bekommen, und so wollte ich auch für das GoldKind etwas irgendwie gleichwertiges schaffen.

Nein, eine Puppe ist es nicht, das wäre einfach nichts für ihn. Aber ich habe ihm ein Haustier geschenkt. Sein Lieblingstier.


Schon seit Jahren liebt er Pfauen über alles. Er klaut mir sogar Stoffschnipsel mit Pfauenfedern drauf die er unterm Zuschneidetisch findet. Und er kennt meine Stoffe mit Pfauen-Motiven ganz genau. :)
Wie es genau angefangen hat, weiß ich garnicht genau, aber im kleinen Tierpark, den wir vor dem Umzug regelmäßig besucht haben gab es einen. Und immer mussten wir dort als erstes hin. Als der gestorben war, gab es großes Drama, und das GoldKind war umso glücklicher, als ein neuer einzog.


 In jedem Tierpark müssen wir zu erst zu den Pfauen, und letztes Jahr im Sommer hat er sich einen Vogelpark im Garten gewünscht... mit ganz vielen Pfauen. :)
Und natürlich liegt dieser Schnitt schon seit Jahren auf der Festplatte und ich ärgere mich wirklich, dass ich mir mit dem Nähen so viel Zeit gelassen habe. Klar, er ist mittlerweile zu alt um ihn als Reittier zu nutzen, aber er nutzt ihn als Kissen zum Lesen und liebt ihn über alles.

 

Genäht ist der Pfau (fast) komplett aus Cord. So ein Projekt ist wiedermal die perfekte Rechtfertigung für mein riesiges Stofflager gewesen. Alles was schon da, nix musste ich kaufen! :D
Den braunen Teil des Körpers habe ich aus Canvas gemacht und den Boden aus Kunstleder, einfach weils stabiler ist. Gefüllt ist er mit einem halben blauen Riesensack voller Stoffschnipsel.... Ja ich hab sie alle aufgehoben für genau so ein Projekt. Durch die Stoffschnipsel hat der Pfau richtig Stand und ist schön fest und schwer, genau richtig. Nur der Kopf und der Schwanz sind mit Füllwatte gefüllt, damits nicht zu schwer wird.


Im Schnitt werden die Pfauenaugen auf dem Schwanz aus einzelnen Farben zusammengesetzt, aber weil ich so super passenden Stoff da hatte, habe ich sie ausgeschnitten und somit fast originalgetreu appliziert. Generell habe ich stark versucht, einen echten Pfau zu machen. Gerade die Farben habe ich viel hin und her geschoben bis ich zufrieden war. So finde ich es sehr echt und auch das GoldKind ist zufrieden, was schon was heißen will. 


Und weils so schön war zeige ich euch auch noch ein echtes Foto vom Auspacken. <3
Es ist so wunderbar, ein Kind glücklich machen zu können.


Schnitt: Reittier Pfau von Frau Scheiner

Donnerstag, 12. Januar 2017

Glitzerbeutel


Hach, die letzten Tage konnte ich mal wieder so richtig meiner Leidenschaft fröhnen.
Taschen nähen!! <3


Webware ist ja meine heimliche Liebe, auch wenn ich aus praktischen Gründen mehr Jersey vernähe. Aber Webware dann auch noch zu Taschen vernähen zu dürfen, ist echt die Kür. Keine Ahnung warum, aber das nähe ich wirklich am Liebsten.


Und wenn es dann auch noch solch fantastische Stoffe sind, dann mag ich garnicht mehr aufhören. Die Pailletten von by-mami.de sind wirklich echt der Hammer. Das tollste daran ist, dass es Wendepailletten sind. Eine Seite ist schwarz, die andere silbern. Je nachdem wie man sie also legt, gibt es völlig andere Muster. Ihr seht es hier auf den Bildern, der Effekt ist wunderschön finde ich. Und man kann die Finger einfach nicht davon lassen. :D


Kombiniert habe ich die Pailletten hier (bescheiden wie ich bin) mit goldenem Kunstleder und goldenen Ringen. :D Wenn schon denn schon, dezent kann ich halt einfach nicht. ;)
Ich liebeliebeliebe meine neue Tasche und hoffe ganz bald auf eine Gelegenheit, sie ausführen zu dürfen. 
Ach und was ich mit den Resten gemacht habe, könnt ihr im Post von Montag nachlesen.


Und weil ich Taschen nähen so sehr liebe, habe ich auch noch ein paar mehr genäht, für euch. Sobald es etwas  mehr geworden sind, dass es sich auch lohnt, werde ich sie in den Shop einstellen und es hier aber nochmal ankündigen. Ich freu mich, wenn ihr dabei bleibt!


Pailletten-Stoff bekommt ihr bei by-mami:

Schnitt Tasche: eigener

Dienstag, 10. Januar 2017

geliebtes Bebi

 Darf ich vorstellen?
Das ist Bebi.


 Bebi war mein Weihnachtsgeschenk an meinen jüngsten, das GlücksKind. Hier habt ihr sie schon gesehen, im Partneroutfit mit dem GlücksKind.
Schon vor Jahren hatte ich für das GoldKind damals eine Puppe angefangen selbst zu nähen. Da er jedoch keinerlei Interesse an solchen Dingen entwickelt hat bisher, und vor allem bei ihm immer alles seeeehr stabil sein muss, hatte ich sie halb fertig weggelegt.


Nachdem nun das GlücksKind Anfang des Winters ein Stück Tragetuch erwischt hat und unbedingt seine Kuscheltiere darin spazieren tragen musste, habe ich ihm ein Puppentragetuch daraus gemacht. Es ist das gleiche wie unser erste Tuch, und ich bin mir sicher, er hat es wiedererkannt.



Ich erinnerte mich an die angefangene Puppe und habe sie fertig gemacht für ihn. Puh, das war eine ganz schöne Arbeit, vor allem die Haare. Die sind gestickt. Sie ist weder perfekt noch sauber gearbeitet, aber sie ist mit Liebe gemacht und wird geliebt. Und das ist alles was zählt finde ich.


Bewusst habe ich ihr weder Geschlecht noch Namen gegeben, das soll das GlücksKind selbst tun wenn er mag. Bisher nennt er sie Bebi und sagt es ist ein Mädchen, und mal sehen ob es dabei bleibt. 


 Ausgestattet mit Anzug, Mütze und Schal (und mittlerweile auch einer zweiten Garnitur, hier gezeigt :) ) wird sie viel geliebt und umsorgt und darf in einem kleinen Körbchen mit Schaffell schlafen.


Ich freue mich sehr, dass ich einen kleinen Puppenpapa habe und bin sicher, Bebi wird noch das ein oder andere Genähte von mir bekommen. 

Schnitt Anzug, Mütze und Halstuch: Puppenjumper und Winterset von Firlefanz

Montag, 9. Januar 2017

Glitzer-Reste

 Zum Wochenanfang habe ich euch eine kleine Inspiration für Resteverwertung.


 Die Glitzer-Pailletten haben ja gestern schon hereingespickelt, und sind auch schon restlos verarbeitet. :)
Einen kleinen Rest habe ich für eine Haarspange für mich verwendet, das war ganz einfach.



Als Basis habe ich eine simple gekaufte Spange genommen, ein Stück Stoff ausgeschnitten, was ca 1 cm breiter und länger war als die Spange und habe ihn einfach mit Bastel-Klebestift festgeklebt. Erst die große Fläche oben, dann die Ecken abgeschnitten und die Seiten nach innen geklappt.



Mit Wonderclips lässt sich das wunderbar fixieren. Trocknen lassen und fertig! :)

Den wahnsinns Stoff bekommt ihr hier die Woche bald nochmals so richtig zu sehen, und wer ihn haben mag darf hier bei by mami vorbei schauen:


**Der Stoff ist mir unentgeltlich zum Vernähen zur Verfügung gestellt worden.**

Sonntag, 8. Januar 2017

eisige Pusteblumen

Als ich dieses Motiv sah, rief es geradezu nach Sommer!


Angekommen, war ich mir garnicht mehr so sicher, was ich aus diesem wunderschönen Stoff machen sollte.
Da es gerade geschneit hatte, hatte ich mehr Eisblumen im Sinn.


Nach längerem hin und her wollte ich mit Farbe kombinieren, und herausgekommen ist die Spitze in curry.


Der Stoff hat eine fantastische Qualität, ist wunderbar weich, so dass ich fast einen Kuschelpulli draus genäht hätte. Aber das Herzshirt wartete schon so lange auf eine Wiederholung, dass es nun mal wieder dran war. :) Mein erstes mag ich ja auch sehr gerne.


Ich finds wunderbar, und mit den 3/4-Ärmeln auch im Winter bzw. Frühling tragbar. Zum Glück hab ich noch übrig vom Stoff, den werd ich dann sommerlich vernähen wenn mir danach ist. ;)


Und die hammer Tasche??? :D
Ja die ist eine kleine Vorschau, auf das was ich euch in nächster Zeit noch zeigen werden. Ich hab da nämlich noch so ein Stöffchen vom Vernähen gekommen..... und ich werde nun endlich mein lange gehegtes Vorhaben umsetzen, vermehrt auch Taschen für EUCH zu nähen! ;) 
Gefällt sie euch? Dann schaut mal die Woche öfters rein, bald gibts mehr Infos. 



Pusteblumenstoff: Exclusiv von Stoffe by Irene, bekommt ihr hier:


Schnitt Oberteil: Herzshirt von AnniNanni
Schnitt Tasche: eigener

**Den Pusteblumen-Stoff habe ich zum Vernähen zur Verfügung gestellt bekommen.**

Dienstag, 3. Januar 2017

Zarte Neujahrsgrüße

Ein frohes Neues Jahr wünsche ich euch allen, mögen all eure Wünsche Flügel bekommen!

 
Nachdem ich über den Jahreswechsel ein paar Tage online-Abstinenz betrieben habe, und wir ein wunderbares und ruhiges Silvester in der Schweiz verbracht haben, beginne ich auch so langsam mit den Plänen fürs Neue Jahr. Privat wird es viel zu tun geben, was hier passiert sehen wir mal. Noch blogge ich hier aus Leidenschaft, und ich hoffe, das wird auch so bleiben. :)


 

Kurz vor dem Jahreswechsel habe ich einen ganz tollen, zarten, weichen Stoff zum Vernähen bekommen. "Forest Friends" von StoffebyIrene hatte es mir sofort angetan, ihr bekommt ihn hier im Shop:

Selten habe ich so ein tolles Motiv gesehen, was auf der einen Seite zart und zuckersüß ist, auf der anderen Seite aber eben auch absolut geschlechtsneutral und auch herrlich für kleine Jungs geeignet ist.


Und darf ich euch vorstellen? Das ist Bebi. :)
Das GlücksKind hat zu Weihnachten eine Puppe bekommen. Sie ist von mir selbst gemacht, wird aber noch einen eigenen Post bekommen. Ich bin sehr gespannt, ob es für ihn ein Mädchen ist oder ein Junge und welchen Namen sie bekommt. Bisher ist es nur "Bebi", mal sehen wie lange.


Kombiniert habe ich den Stoff mit verschiedenen brauntönen. Beim Shirt habe ich mich wiedermal für Meeri entschieden, ich mag die Teilung am Ärmel einfach wahnsinnig gerne. Macht was her und ist was besonderes, ohne gleich übertrieben zu wirken.


Und die Hose ist auch ein lange schlummerndes Schnittmuster. In groß habe ich sie schon mehrfach für mich vernäht (hier und hier), in klein habe ich Schnittmuster damals bei Melly von das Regenbogenkind bloggt gewonnen. Durch die Passe und das pumpige hatten viele Bedenken, ob das auch für Jungs geht. Aber ihr wisst ja, ich nähe alles was gefällt. Und die Hose gefällt mir hier außerordentlich gut!! Da werden bestimmt noch mehr folgen, zumindest solange das GlücksKind noch so klein ist.




Stoff: Forest Friends von Stoffe by Irene*

Schnitt Shirt: Meeri von Susi´s Kreation
Schnitt Hose: PUHmphöschen von ManjiPuh
Schnitt Mütze: Be(sch)mütze von nEmadA
Schnitt Halssocke: eigener
Schnitt Puppenkleidung: Puppenjumper und Puppenwinterkleidung von Firlefanz



*Der Stoff ist mir kostenlos zum Vernähen zur Verfügung gestellt worden.